Kategorie: Endokrinen Organe

Endokrines Gewebe

Endokrines Gewebe Im gesamten Körper verteilt liegen neben den endokrinen Drüsen auch Organe mit hormonbildenden Zellen und Zellgruppen. Einige der hier gebildeten Hormone gelangen über das Blut zu ihren Zielorganen. Andere wirken unmittelbar am Entstehungsort. Ein ganzes System endokriner Zellen findet sich im Magen-Darm-Trakt (System der gastro-entero-pankreatischen (GEP) endokrinen Zellen). Ihre Hormone stimulieren z.B. die

Inselorgan der Bauchspeicheldrüse

Inselorgan der Bauchspeicheldrüse (Pancreasinseln) Innerhalb der gesamten Bauchspeicheldrüse (Pankreas), vor allem aber im Pankreaskörper und -kopf sind bis zu 1,5 Millionen kleine ”Inseln“ endokriner Zellen eingelagert. Nach ihrem Entdecker werden sie Langerhans-Inseln genannt. Auf Grund ihrer Zugehörigkeit zum endokrinen System spricht man auch vom Inselorgan. Die Zellen der Langerhans-Inseln unterscheiden sich deutlich von exogenen Drüsenzellen

Keimdrüsen

Keimdrüsen Für die Produktion von Geschlechtshormonen und damit für die Wirkung von Hoden (Testis) und Eierstock (Ovarium) als endokrine Drüsen sind spezifische Zellen der Keimdrüsen verantwortlich. Im Hoden sind das die Leydig-Zwischenzellen, im Eierstock Follikelzellen und andere Zellkomplexe. Es werden männliche und weibliche Geschlechtshormone unterschieden, die in ihrer biologischen Wirkung zwar geschlechtsspezifisch ausgerichtet, jedoch für

Nebennieren

Nebennieren (Glandulae suprarenales) Die beiden Nebennieren sitzen jeweils am oberen Pol der Nieren (Ren) auf und sind von diesen durch eine geringe Fettschicht getrennt. Aus Sicht von vorn ist die linke Nebenniere halbmondförmig, die rechte dreieckig. Die Nebennieren wiegen 5-10 g und bestehen aus zwei unterschiedlichen Geweben, dem inneren Nebennierenmark und der äußeren Nebennierenrinde. Das

Nebenschilddrüsen

Nebenschilddrüsen (Glandulae parathyroideae) Je zwei kleine, etwa erbsengroße endokrine Drüsen, blassrosa oder braun gefärbt, liegen unmittelbar an der Rückseite der Schilddrüsenlappen. Sie sind zwischen äußerem und innerem Blatt der Schilddrüsenkapsel eingebettet und heben sich gegenüber dem Gewebe der Schilddrüse hell ab. Das obere Drüsenpaar liegt am Ringknorpel, das untere an der Luftröhre (Trachea). Durch ihre