Kategorie: Nieren

Nephron funktion

Nephron Als Nephron wird das funktionelle Hauptstück der Niere bezeichnet, das in erster Linie der Harnbildung und Harnausscheidung dient. In Abhängigkeit von Aufgabe und Beschaffenheit unterscheidet man zwei Teile des Nephrons, nämlich die Nierenkörperchen (Corpusculum renale) und die Harnkanälchen (Tubuli renales). Ein Nierenkörperchen, auch als Malpighi-Körperchen bezeichnet, ist 250 – 300 µm groß und im

Nierengefäße

Nierengefäße Die Nierenarterien haben ihren Ursprung in der Aorta. Sie verlaufen parallel zu den Arterien. Durch die beiden Nierenarterien (Arteriae renalis) wird den Nieren über 20 Prozent der Gesamtblutmenge im großen Kreislauf zugeführt. An der Nierenpforte (Hilum renale) verzweigt sich die Nierenarterie in fünf bis sechs interlobäre Arterien (Arteriae interlobares). Aus diesen gehen die Bogenarterien

Nierenrinde und Mark

Nierenrinde (Cortex renalis) und Mark (Medulla renalis) Im Längsschnitt des Nierengewebes sind deutlich zwei Schichten erkennbar. Die Nierenrinde (Cortex renalis) grenzt an die Nierenkapsel und ist eine 6 bis 10 mm starke gekörnte Zone, rotbraun gefärbt. In ihr liegen die Nierenkörperchen (Corpusculum renale), die für die Filtration des Blutes zuständig sind. Von jedem Nierenkörperchen geht

Der Niere

Nieren (Ren) Die beiden Nieren liegen in der Lendengegend jeweils neben der Wirbelsäule (Columna vertebralis) hinter dem Bindegewebe des Bauchraumes (Retroperitonealraum) im Schutze der unteren Rippen. Jede Niere ist 10 bis 12 cm lang, 3 bis 4 cm dick, 5 bis 6 cm breit und wiegt 120 bis 300 g. Die rechte Niere liegt etwas