Stoffwechsel Archive

Kohlenhydrat stoffwechsel

Kohlenhydrat stoffwechsel Kohlenhydrate (Saccharide) sind wichtige Energielieferanten für den Körper. Je nach Aufbau wird zwischen Monosacchariden (Traubenzucker, Fruktose, Galaktose), Disacchariden (Rohrzucker, Milchzucker) und Polysacchariden (Stärke, Glykogen) unterschieden. Von diesen können nur Monosaccharide über die Darmwand ins Blut und damit in die Zellen gelangen. Ein Großteil der mit der Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate besteht aus Stärke, einem

Stoffaustausch der Zelle

Beim Stoffwechsel nimmt die Zelle (Cellula) die durch den Verdauungsvorgang entstandenen Nahrungsbestandteile aus dem Blut auf. Diese werden in eigene Stoffe verarbeitet, nicht benötigte Stoffe werden als Schlacke wieder ausgeschieden. Für diese Vorgänge ist eine Zellatmung notwendig, um Sauerstoff aufzunehmen und Kohlendioxid abzugeben. Es werden zwei Stoffwechselarten unterschieden, der Baustoffwechsel und der Betriebsstoffwechsel. Nahrungsbestandteile gelangen

Was ist stoffwechsel?

Als Stoffwechsel wird die Gesamtheit aller biochemischen Reaktionen im Organismus bezeichnet. Hier werden die dem Körper zugeführten Nahrungsmittel in mechanische Arbeit (Muskeln) und in Wärme umgesetzt. Ein Teil wird auch für die Zusammensetzung körpereigener Stoffe verwendet. An der Menge umgesetzter Stoffe machen Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße den größten Anteil aus. Daneben existieren in geringen Mengen

Grundlegende Körperfunktionen

Damit die einzelnen Teile des Organismus richtig arbeiten können, muss sozusagen die Umgebung stimmen, müssen die Rahmenbedingungen erfüllt sein. Zwar haben sich im Laufe der Entwicklung des Menschen viele mechanische Schranken gegen den Einfluss der Außenwelt gebildet, doch ganz können sie das Körperinnere nicht abschirmen, so dass weitere Mechanismen zur Regulation nötig sind. Auch können