Lagebezeichnungen von mensch

Anatomische Richtungs und Lagebezeichnungen Menschlich

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Für die Orientierung am aufrechten Menschen gibt es ein Körperschema, nach dem sich bestimmte Punkte des Körpers exakt beschreiben lassen: So ist der Kopf beispielsweise immer oben, egal welche Körperhaltung gerade eingenommen wird und der vordere Teil des Körpers bleibt derselbe auch nach Drehung.

Folgende Begriffe können beim Lesen hilfreich sein:

  • Vertikalachse (Längsachse) = Achse, die beim aufrechten Stand senkrecht zur Unterlage steht
  • Transversalachse (Querachse) = Achse, die von links nach rechts verläuft und senkrecht zur Vertikalachse steht
  • Sagittalachse (Pfeilachse) = Achse, die von der Hinterseite zur Vorderseite des Körpers verläuft. Sie steht senkrecht zu Quer- und Längsachse
  • Frontalebene = alle parallel zur Stirn verlaufende Ebenen (frons = Stirn)
  • Transversalebene = alle Ebenen, die quer durch den Körper verlaufen
  • Sagittalebene = alle Vertikalebenen entlang der Pfeilachse
  • Medianebene = liegt genau in der Körpermitte und teilt den Körper in zwei seitengleiche Hälften (Vertikalebene)
  • medianus = in der Körpermittelebene gelegen (medium = die Mitte)
  • medialis = zur Mitte zu
  • medius = das mittlere (von drei)
  • lateral = seitwärts (latus = Seite)
  • dorsal = hinten, rückenwärts (dorsum = Rücken)
  • ventral= vorn, bauchwärts (venter = Bauch)
  • proximal = rumpfnah, zur Rumpfmitte hin (proximus = der Nächste)
  • distal = rumpffern, von der Rumpfmitte entfernt gelegen (distare = abstehen)
  • sagittal = senkrecht zur Körperoberfläche (sagitta = Pfeil)
  • frontal = in der Stirnebene
  • zentral = in der Körpermitte
  • cranial = kopfwärts (cranium = Schädel)
  • caudal = steißwärts (cauda = Schwanz)
  • radial = speichenwärts / Daumenseite (radius = Speiche)
  • ulnar = ellenwärts / Kleinfingerseite (ulna = Elle)
  • fibular = wadenbeinseitig /Kleinzehenseite (fibula = Wadenbein)
  • tibial = schienbeinseitig / Großzehenseite (Tibia = Schienbein)
  • palmaris = hohlhandseitig (palma manus = Hohlhand
  • dorsalis = handrückenseitig (dorsum = Rücken)
  • plantar = fußsohlenseitig (planta pedis = Fußsohle)
  • dorsalis = fußrückenseitig (dorsum = Rücken)
  • anterior = vorderer (ante = vor)
  • posterior = hinterer (post = hinter, nach)
  • superior = oberer, weiter oben gelegen (superus = oben befindlich)
  • inferior = unterer, weiter unten gelegen (inferior = der untere)
  • intra = innerhalb, hinein (intra = innerhalb)
  • extra = außerhalb, außen, außer der Reihe (extra = außen)
  • Abduktion = Abspreizen eines Körpergliedes nach außen (von der Körpermitte weg)
  • Adduktion = Heranführen eines Körpergliedes zur Körpermitte hin
  • Rotation = Drehbewegung des Körpers um seine Achse
  • Innenrotation = Einwärtsdrehung
  • Außenrotation = Auswärtsdrehung
  • Flexion = Beugebewegung (in einem Gelenk)
  • Extension = Streckbewegung (in einem Gelenk)
  • Dorsalflexion = Beugung des Fußes oder der Hand dem Fuß- oder Handrücken zu
  • Plantarflexion = Beugung des Fußes zur Fußsohle hin
  • Palmarflexion = Beugung der Finger zur Handfläche hin oder Beugung der Hand nach unten
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+

1 Kommentar zu „Anatomische Richtungs und Lagebezeichnungen Menschlich“

  1. Pingback: Fuß Allgemeine Info | Der Mensch

Kommentarfunktion geschlossen.

Mikroskop

Regulation der Atmung

Die Steuerung der Atmung geschieht zentral und wird durch sich selbst regelnde Atemreize an die jeweiligen Bedürfnisse des Körpers angepasst. Die Aufgabe der Atmungsregulation liegt

Weiterlesen »
Der Mensch

Retikuläres Bindegewebe

Das retikuläre Bindegewebe, das weitgehend mit dem embryonalen Bindegewebe übereinstimmt, setzt sich aus speziellen Zellen, den Retikulumzellen, zusammen. Sie haben die Fähigkeit, Stoffe aufzunehmen und

Weiterlesen »