Die 12 Hauptnervenpaare des Gehirns

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Von jeder Hemisphäre gehen 12 Hirnnerven ab. Diese sind von vorn (rostral) nach hinten (dorsal) und von oben (kranial) nach unten (kaudal) mit römischen Ziffern durchnummeriert sind.

Allen unten aufgeführten lateinischen Begriffen wird das Wort Nervus = Nerv abgekürzt N. vorausgestellt.

I Riechnerv (N. olfactorius)
II Sehnerv (N. opticus)
III Augenbewegungsnerv (N. oculomotorius)
IV Augenrollnerv (N. trochlearis)
V Drillingsnerv (N. trigeminus)
VI Augenabziehnerv (N. abducens)
VII Gesichtsnerv (N. facialis)
VIII Hör- und Gleichgewichtsnerv (N. vestibulocochlearis)
IX Zungen- und Rachennerv (N. glossopharyngeus)
X Eingeweidenerv (N. vagus)
XI Beinerv (N. accessorius)
XII Unterzungennerv (N. hypoglossus)

Lage-der-12-Hauptnervenpaare
Lage-der-12-Hauptnervenpaare
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+

Nierenbecken

Nierenbecken (Pelvis renalis) Die trichterartigen Nierenkelche (Calix renalis) vereinigen sich zum Nierenbecken. Je nach Art, wie sich die Nierenkelche vereinigen, ist die Form des Nierenbeckens

Weiterlesen »