Proteinbiosynthese

Endokrines Gewebe

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Im gesamten Körper verteilt liegen neben den endokrinen Drüsen auch Organe mit hormonbildenden Zellen und Zellgruppen. Einige der hier gebildeten Hormone gelangen über das Blut zu ihren Zielorganen.

Andere wirken unmittelbar am Entstehungsort. Ein ganzes System endokriner Zellen findet sich im Magen-Darm-Trakt (System der gastro-entero-pankreatischen (GEP) endokrinen Zellen).

Ihre Hormone stimulieren z.B. die Bildung der Verdauungssäfte; durch den Magen (Gaster) wird Gastrin abgesondert und wirkt damit auf die Salzsäurebildung; im Zwölffingerdarm (Duodenum) entsteht Pankreozymin zur Stimulierung der Enzyme der Bauchspeicheldrüse (Pankreas).

Auch in den Nieren (Ren) liegen hormonbildende Zellen, die Renin absondern. Dieses bewirkt u.a. die Freisetzung von Aldosteron in der Nebennierenrinde.

Endokrines-Gewebe
Endokrines-Gewebe
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
Mikroskop

Regulation der Atmung

Die Steuerung der Atmung geschieht zentral und wird durch sich selbst regelnde Atemreize an die jeweiligen Bedürfnisse des Körpers angepasst. Die Aufgabe der Atmungsregulation liegt

Weiterlesen »
Blutgruppen

Diffusion / Osmose

Das Zytoplasma (Zellleib) jeder Zelle besteht zu einem bestimmten Anteil aus Flüssigkeit, die sich insbesondere aus Wasser und darin gelösten Nährstoffen zusammensetzt. Diese Substanz wird

Weiterlesen »

Nephron funktion

Nephron Als Nephron wird das funktionelle Hauptstück der Niere bezeichnet, das in erster Linie der Harnbildung und Harnausscheidung dient. In Abhängigkeit von Aufgabe und Beschaffenheit

Weiterlesen »