Elektrokardiogramm

Das Eigelenk

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Das Eigelenk gehört zu den zweiachsigen Gelenken mit zwei Freiheitsgraden. Es ermöglicht Bewegungen um zwei senkrecht zueinander stehende Achsen.
Während der Gelenkkopf die Form eines Eies hat, zeigt die Gelenkpfanne die entsprechend ausgehöhlte Gegenform.

Schaut man sich die Form der Eigelenke an, könnte man meinen, es sei zusätzlich eine Bewegung in der Längsachse möglich. Dieses wird jedoch von Bändern, die das Gelenk umgeben, verhindert.

Ein Beispiel hierfür ist das obere Handgelenk (Articulatio radiocarpea). Während die eine Ebene Streck- und Beugebewegungen machen kann, ermöglicht die andere Ebene Bewegungen in Richtung Daumen oder Kleinfinger. Kombiniert man diese Bewegungen, wird ein Kreisen der Hand ermöglicht.
Das-Eigelenk

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
Verletzung am Knie

Kniescheibe (Patella)

Die Kniescheibe ist das größte Sesambein (Ossa sesamoidea) des menschlichen Körpers. Seine Form ist dreieckig, wobei die Basis proximal gelegen ist und die Spitze (Apex

Weiterlesen »

Schulter- und Armschmerzen

Schmerzen im Bereich der Arme oder der Schulter gehören meistens zur Gruppe der rheumatischen Beschwerden, z. B. die Sehnenscheidenentzündung am Unterarm. Die Sehnen verbinden die

Weiterlesen »