Geschlechtsorgane Der Mensch

Geschlechtsorgane Der Mensch
Die Geschlechtsorgane des Menschen dienen in erster Linie der Fortpflanzung. Ihre Aufgabe besteht beim Mann in der Bildung, der Speicherung und der Abgabe von Samenzellen.
Die weiblichen Geschlechtsorgane lassen während der Geschlechtsreife Eizellen heranwachsen, die durch männliche Samenzellen befruchtet werden können. Dadurch wird die Möglichkeit gegeben, einen neu entstandenen Organismus bis zur Geburt wachsen zu lassen.
Das Geschlechtssystem umfasst insgesamt also die männlichen und weiblichen Keimdrüsen (Gonaden), die Geschlechtszellen und Geschlechtshormone produzieren, außerdem die Geschlechtswege zum Transport von Ei- und Samenzellen, die Geschlechtsdrüsen, die mit ihrer Sekretausscheidung die Vereinigung von Ei- und Samenzelle fördern sowie die äußeren Geschlechtsorgane, die die geschlechtliche Vereinigung ermöglichen.