Samenstrang

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Samenstrang (Funiculus spermaticus)

Auf dem Weg des Samenleiters (Ductus spermaticus) vom Nebenhoden (Epididymis) bis zum inneren Leistenring wird der Samenstrang von einem großen Venengeflecht begleitet. Es setzt sich zusammen aus Hodenschlagader, Nerven und Lymphgefäßen. Diese werden von Bindegewebshüllen und dem Hodenheber (Muskel) zum Samenstrang zusammengefasst. Man unterscheide daher streng zwischen Samenleiter und Samenstrang.
Die Muskelschicht des Samenstranges ist ca. 1,5 mm dick und dreischichtig. Die glatte Muskulatur ist spiralig angeordnet und ermöglicht damit während des Samenergusses (Ejaculatio), also in der Kontraktionsphase, zusammen mit der Verkürzung des Samenleiters eine Erweiterung seines Innendurchmessers.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
ätherischen Ölen

Citronella Arome Ole

Citronella Arome Ole | Cymbopogon nardus Körperliche Wirkung Desinfizierend antibakteriell pilztötend Seelische Wirkung wirkt belebend und ausgleichend zugleich schenkt Wohlbefinden und versetzt in eine gelöste,

Weiterlesen »
Proteinbiosynthese

Gaumenbein (Os palatinum)

Das Gaumenbein besteht aus einer horizontalen (Lamina horizontalis) und einer vertikalen Platte (Lamina perpendicularis). Die horizontale Platte bildet den hinteren Teil des knöchernen Gaumens (Palatum

Weiterlesen »

Gelenke (Articulationes)

Um Körperbewegungen ausführen zu können, müssen die einzelnen Knochen untereinander in Verbindung stehen und gegeneinander verschiebbar sein. Grundlage für diese Beweglichkeit sind die Gelenke (Articulationes).

Weiterlesen »