Geschlechtsapparat

Weibliche Geschlechtsorgane

Eileiter (Tuben)

Die Eileiter stellen den Wanderungsweg des aus dem Eierstock (Ovar) abgestoßenen Eies zur Gebärmutter (Uterus). Sie haben eine schlauchartige Form. Sie sind über ein Aufhängeband (Mesosalpinx), der oberen Ausweitung des breiten Mutterbandes (Ligamentum latum uteri) befestigt. Die Eileiter verlaufen trichterförmig (Infundibulum tubae uterinae) und erstrecken sich am sogenannten Tubenwinkel in die Gebärmutter. Über die Fransentrichter […]

Weibliche Geschlechtsorgane

Eierstöcke (Ovarien)

Die beiden pflaumenförmigen Eierstöcke zählen zu den inneren weiblichen Geschlechtsorganen (Organa genitalia feminina). Sie sind etwa 2,5 bis 5 cm lang und etwa 1cm dick. Während ihrer Entstehung gelangen sie von der hinteren Bauchwand hinab ins kleine Becken, wo sie – zu beiden Seiten über Bänder (Ligamentum ovarii proprium) mit der Gebärmutter (Uterus) und der […]

Männliche Geschlechtsorgane

Hoden

Hoden (Testis) Die pflaumengroßen, eiförmigen Hoden (Testis/Testes) mit einer Größe von 4,0 – 5,5 cm sind die Keimdrüsen (Gonaden) des Mannes. Sie befinden sich an Samensträngen (Funiculus spermaticus) hängend im Hodensack (Scrotum), in den sie kurz vor der Geburt durch die Bauchwand und den Leistenkanal gelangen. Dadurch, dass sich der Hodensack außerhalb des Körpers befindet, […]

Männliche Geschlechtsorgane

Männliche Geschlechtsorgane

Männliche Geschlechtsorgane (Organa genitalia masculina). Die Geschlechtsorgane des Mannes werden in innere und äußere Organe unterteilt. Zu den äußeren zählt das Glied (Penis) und der Hodensack (Scrotum). Die inneren werden unterteilt in die Hoden (Testis/Testes), die Nebenhoden (Epididymus), die Samenleiter (Ductus deferens), die Samenbläschen (Vesiculaseminalis) und die Vorsteherdrüse (Prostata). Neben diesen primären Geschlechtsmerkmalen findet man […]

Geschlechtsapparat

Geschlechtsorgane Der Mensch

Geschlechtsorgane Der Mensch Die Geschlechtsorgane des Menschen dienen in erster Linie der Fortpflanzung. Ihre Aufgabe besteht beim Mann in der Bildung, der Speicherung und der Abgabe von Samenzellen. Die weiblichen Geschlechtsorgane lassen während der Geschlechtsreife Eizellen heranwachsen, die durch männliche Samenzellen befruchtet werden können. Dadurch wird die Möglichkeit gegeben, einen neu entstandenen Organismus bis zur […]