Was ist heuschnupfen? Auslöser, Symptome & Behandlung
Grundbau und Eigenschaften | Immunsystem

Was ist heuschnupfen? Auslöser, Symptome & Behandlung

Heuschnupfen ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers gegen Blütenpollen; bei allergischem Schnupfen können andere Substanzen eine heuschnupfenartige Reaktion auslösen (z.B. Hausstaub-Allergie). Es kommt zu häufigem Niesen, die Nase läuft, juckt und brennt, die Augen sind geschwollen, tränen und jucken. Im Gegensatz zum Erkältungsschnupfen ist das Nasensekret wässrig und ganz klar. Je nachdem – zu welcher Jahreszeit…

Grundbau und Eigenschaften

Bach-Blütentherapie

Die Bach Blütentherapie ist eine Behandlungsmethode, die mittels einzelner oder miteinander kombinierter Blütenessenzen zur Harmonisierung eines negativen seelischen Zustandes während einer Krankheit oder in einer schwierigen Situation beitragen soll. Die Bach-Blütenmittel bestehen aus hochverdünnten Tropfen. Diese Tropfen werden aus jeweils einer von 38 verschiedenen Blüten hergestellt. Die Eigenschaften der Blüten entsprechen verschiedenen negativen Seelenzuständen des…

Grundbau und Eigenschaften

Würfelbein (Os cuboideum)

Würfelbein (Os cuboideum) Das Würfelbein liegt in der distalen (körperfern) Reihe der Fußwurzelknochen (Ossa tarsi). Seiner Form nach ist es auf der äußeren Seite etwas kürzer als zur Mitte hin. Distal befinden sich zwei durch eine Furche getrennte Gelenkflächen für den 4. und 5. Mittelfußknochen (Ossa metatarsi), zur Mitte hin eine Gelenkfläche für die Verbindung…

Grundbau und Eigenschaften

Nervenzelle (Neuron)

Die Nervenzellen (Neuronen) sind die Bausteine des Nervensystems. Es sind selbständig arbeitende Einheiten, von denen es im Gehirn des Menschen allein schon bis zu 25 Milliarden gibt. Sie stehen über sogenannte Synapsen untereinander in Verbindung und sind mit ihren Ausläufern, die sich stark verzweigen, mit den Ausläufern anderer Nervenzellen und Sinneszellen verflochten. Sie bilden Neuronenketten….

Grundbau und Eigenschaften

Gene und Chromosomen

Chromosomen sind die Träger der Erbanlagen, also der Gene. Sie sind nach Zahl und Gestalt arttypisch zusammengesetzt und befinden sich im Zellkern. Der Mensch besitzt einen arteigenen Chromosomensatz. In jedem menschlichen Zellkern sind 46 Chromosomen (diploider Satz) enthalten. Sie setzen sich aus 23 Chromosomenpaaren zusammen (23 mütterliche und 23 väterliche Chromosomen). Einzelne Chromosomen unterscheiden sich…

Grundbau und Eigenschaften

Zellkern (Nucleus)

Der Zellkern ist das Steuerzentrum für den Zellstoffwechsel und Träger der Erbanlagen. Er ist in jeder Zelle (Cellula) ein- oder mehrfach vorhanden. Zellen, bei denen der Zellkern fehlt, z.B. die roten Blutkörperchen (Erythrocyti), sind infolgedessen nur begrenzt lebensfähig und können sich nicht teilen. Die Größe und Form des Zellkerns hängt von der jeweiligen Zellart und…

Grundbau und Eigenschaften

Zentriolen (Zentralkörperchen, Zentrosomen)

Zentriolen (Zentriolum) sind Zellorganellen, die sich in der Nähe des Zellkernes befinden. Sie sind meist paarig angeordnet und teilungsfähig. Ihre Form entspricht etwa der eines Zylinders. Zentriolen spielen bei der Zellteilung (Divisio cellularis) eine wichtige Rolle, denn sie haben die Aufgabe, die Zentralspindel zu bilden. Dieses geschieht innerhalb der Mitose in der ersten von fünf…

Grundbau und Eigenschaften

Mitochondrien

Mitochondrien Die Mitochondrien (Mitochondrium) sind der Energielieferant der Zelle und werden daher auch als Kraftwerke bezeichnet. Nährstoffe wie Zucker und Fett, die in die Zelle gelangen, werden in den Mitochondrien mit Hilfe von Sauerstoff verbrannt. Ähnlich wie der Zellkern sind auch die Mitochondrien von einer doppelten Membran umschlossen. Die dazwischen liegende Flüssigkeit lässt sich etwa…

Grundbau und Eigenschaften

Zellmembran (Plasmalemm)

Die Zellmembran lässt sich mit der Haut unseres Körpers vergleichen. Sie umgibt schützend den flüssigen Zellleib ( Zytoplasma) und hält diesen zusammen. Bei genauerer mikroskopischer Betrachtung erkennt man, dass sie in drei Schichten aufgebaut ist: Innen und außen liegt jeweils eine Eiweißschicht (Proteinschicht), dazwischen eine fettähnliche Substanz. Diese sogenannte Lipidschicht ist so aufgebaut, dass ihre…