Harnapparat

Harnapparat
Neben der Lunge, der Haut und dem Darm sind die Nieren die wichtigsten Ausscheidungsorgane des Körpers. Hier erfolgt die Abgabe von Wasser, Stoffwechselprodukten, Salzen, Giftstoffen, Medikamenten und so weiter.
Der Harnapparat setzt sich zusammen aus den paarig angelegten Nieren (Ren), den Nierenkelchen (Calix renalis), dem Nierenbecken (Pelvis renalis), den Harnleitern (Ureter), der Harnblase (Vesica urinaria) und der Harnröhre (Urethra).
Auf dem Blutwege werden alle nicht mehr verwertbaren Produkte des Zellstoffwechsels zur Niere transportiert, dort aus dem Blutplasma herausfiltriert und ausgeschieden. Diese Ausscheidung geschieht über den Harn. Er wird zunächst in den Nephronen gebildet, von denen über eine Million in der Niere existieren. Nach mehreren Filterungen an verschiedenen Stationen gelangt der Harn schließlich über den Harnleiter, die Harnblase und die Harnröhre nach außen.

Niere-mit-Nebenniere-und-Harnleiter
Niere-mit-Nebenniere-und-Harnleiter