Skelett

Platte Knochen (Ossa plana)

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Platte Knochen bzw. breite Knochen werden auch als Schutzknochen bezeichnet, weil sie wie Schulterblatt (Scapula), Hüftbein (Os coxae) und ein großer Teil der Schädelknochen die Aufgabe haben, Hohlräume abzugrenzen und die darin liegenden empfindliche Organe zu schützen.

Ihre flache Form bietet auch größeren Muskelgruppen ausreichend Ansatzfläche.

Mit ihrer sandwichartigen Form bestehen sie aus zwei äußeren Lagen, die aus festem Material zusammengesetzt sind (Substantia compacta). Dazwischen befindet sich spongiöses Knochenmaterial, das sich aus einzelnen Knochenbälkchen und Knochenmark zusammensetzt.

Das Wachstum der platten Knochen erfolgt stets in zwei Hauptrichtungen.
Platte-Knochen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
Bewegungssystem

Wärmebildung und Wärmeabgabe

Der Mensch gehört zu den gleichwarmen (homoiotherm) Lebewesen. Auch bei wechselnder Umgebungstemperatur bleibt seine Körpertemperatur konstant. Dieses gilt allerdings nur für die Körperhöhlen, in denen

Weiterlesen »

Magenbeschwerden – Nervöse

Magenbeschwerden, nervöse Die Magenmuskeln durchmischen den Nahrungsbrei mit der Magensäure und befördern ihn zum Magenausgang. Der Magensaft (etwa 2-3 Liter) bereitet die Nahrung für die

Weiterlesen »

Scheidenvorhof

Der Scheidenvorhof ist die Mündung für Scheide (Vagina), weibliche Harnröhre (Urethra feminina) und unterschiedliche Vorhofdrüsen. Die Scheidenmündung (Ostium vaginaie) wird durch ein dünnes Häutchen (Hymen

Weiterlesen »