Skelett

Platte Knochen (Ossa plana)

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Platte Knochen bzw. breite Knochen werden auch als Schutzknochen bezeichnet, weil sie wie Schulterblatt (Scapula), Hüftbein (Os coxae) und ein großer Teil der Schädelknochen die Aufgabe haben, Hohlräume abzugrenzen und die darin liegenden empfindliche Organe zu schützen.

Ihre flache Form bietet auch größeren Muskelgruppen ausreichend Ansatzfläche.

Mit ihrer sandwichartigen Form bestehen sie aus zwei äußeren Lagen, die aus festem Material zusammengesetzt sind (Substantia compacta). Dazwischen befindet sich spongiöses Knochenmaterial, das sich aus einzelnen Knochenbälkchen und Knochenmark zusammensetzt.

Das Wachstum der platten Knochen erfolgt stets in zwei Hauptrichtungen.
Platte-Knochen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+

Hinterhauptbein (Os occipitale)

Das Hinterhauptbein, ein schalenförmiger Knochen in der Schädelbasis und am Schädeldach, grenzt an den Keilbeinkörper (Corpus ossis sphenoidalis), das Schläfenbein (Os temporalis) und das Scheitelbein

Weiterlesen »