Proteinbiosynthese

Kreislauforgane

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Die Kreislauforgane sind das Herz und die Gefäße. Mit Ausnahme der Lymphgefäße führen diese Blut.

Das Herz- und Kreislaufsystem setzt sich zusammen aus dem Herz und einem Körper- und Lungen-Kreislauf, der aus einem Netzwerk von Arterien und Venen besteht.

Diese sind erforderlich, um die lebensnotwendige Blutzirkulation aufrecht zu erhalten. Im (Großen -) Körperkreislauf werden alle Organe versorgt, im (Kleinen -) Lungenkreislauf findet der Gasaustausch statt. Diese beiden sind wie eine acht geformt, hintereinander geschaltet, in deren Kreuzung als Motor sich das Herz befindet.

Das Herz pumpt als Motor des Kreislaufes das Blut in alle Organe und Körpergewebe.

Hier gibt das Blut Sauerstoff, Nährstoffe und andere lebenswichtige Substanzen ab und führt Stoffwechselprodukte und Kohlendioxid wieder ab. Außerdem transportiert das Blut Hormone von den endokrinen Drüsen zu deren Wirkorganen.

Kreislauforgane-System
Kreislauforgane-System
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+
Der Mensch

Endoplasmatisches Retikulum

Das endoplasmatische Retikulum (Reticulum endoplasmaticum) besteht aus einem Netzwerk, das in kleinen Kanälen und Bläschen das Zytoplasma durchzieht. Bis auf die roten Blutkörperchen (Erythrocyten) ist

Weiterlesen »

Lungenkreislauf

Lungenkreislauf Im Lungenkreislauf befindet sich nur ein Organ, die Lunge. In diesem Kreislauf fließt venöses (sauerstoffarm, kohlendioxidbeladen) Blut durch die Lungenarterien in die Lungen und

Weiterlesen »