Proteinbiosynthese

Kreislauforgane

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Die Kreislauforgane sind das Herz und die Gefäße. Mit Ausnahme der Lymphgefäße führen diese Blut.

Das Herz- und Kreislaufsystem setzt sich zusammen aus dem Herz und einem Körper- und Lungen-Kreislauf, der aus einem Netzwerk von Arterien und Venen besteht.

Diese sind erforderlich, um die lebensnotwendige Blutzirkulation aufrecht zu erhalten. Im (Großen -) Körperkreislauf werden alle Organe versorgt, im (Kleinen -) Lungenkreislauf findet der Gasaustausch statt. Diese beiden sind wie eine acht geformt, hintereinander geschaltet, in deren Kreuzung als Motor sich das Herz befindet.

Das Herz pumpt als Motor des Kreislaufes das Blut in alle Organe und Körpergewebe.

Hier gibt das Blut Sauerstoff, Nährstoffe und andere lebenswichtige Substanzen ab und führt Stoffwechselprodukte und Kohlendioxid wieder ab. Außerdem transportiert das Blut Hormone von den endokrinen Drüsen zu deren Wirkorganen.

Kreislauforgane-System
Kreislauforgane-System
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+

Zwischenwirbelscheiben

Zwischenwirbelscheiben (Discus intervertebrales) Zwischen den Wirbelkörpern der Wirbelsäule liegen die Zwischenwirbelscheiben, auch Bandscheiben genannt. Sie wirken als Puffer wie der Stoßdämpfer eines Autos und fangen

Weiterlesen »
Lederhaut

Die Oberhaut (Epidermis)

Die Oberhaut ist ein mehrschichtiges Deckgewebe. Sie ist durch Furchen gegliedert. An den Handflächen und Fußsohlen bilden diese Furchen für jeden Menschen spezifische Muster. Selbst

Weiterlesen »

Samenstrang

Samenstrang (Funiculus spermaticus) Auf dem Weg des Samenleiters (Ductus spermaticus) vom Nebenhoden (Epididymis) bis zum inneren Leistenring wird der Samenstrang von einem großen Venengeflecht begleitet.

Weiterlesen »