Netzsubstanz (Formatio reticularis)
Gehirn

Netzsubstanz (Formatio reticularis)

Als Netzsubstanz werden Nervenzellgruppen und die dazugehörigen kurzen Faserzüge, die zwischen den ansonsten eindeutig abgegrenzten Bahnen und Kernen liegen, bezeichnet. Meistens handelt es sich um kleinere Zellgruppen, einige der Formatio reticularis zugeordneten großen Zellansammlungen sind z.B. der rote Kern (Nucleus ruber) Schwarze Kern (Substantia nigra) Die Netzsubstanz kommt im Hirnstamm, im Zwischenhirn, im verlängerten Mark…

Gehirn

Struktur des Gehirns Animation Video

Unser Gehirn besteht aus bis zu 100 Milliarden Nervenzellen, die mit über einer Trillion Synapsen miteinander verbunden sind. Ein Neuron ist mit bis zu 30.000 anderen Neuronen vernetzt. Jede dieser Nervenzellen in der Großhirnrinde kann in höchstens zwei Zwischenschritten jedes andere Neuron erreichen.