knochen

Karate

Knochen gegen Beton – Geht das?

Im 17. Jahrhundert besetzte eine japanische Streitmacht die Insel Okinawa. Die Invasoren nahmen den Inselbewohnern alle Waffen ab, verboten deren Herstellung und Einfuhr, selbst den Gebrauch von Schwertern für zeremonielle Zwecke. Notgedrungen erinnerten sich die Menschen alter Kampftechniken, wie sie ihnen von chinesischen Mönchen und Kriegern überliefert worden waren. Es entstand das Okinawa-te, aus dem …

Knochen gegen Beton – Geht das? Weiterlesen »

Schädelformen – Der menschliche Schädel

Schädel enthalten viel Knochenmasse, die im Gegensatz zu Weichteilen fossilisierbar ist. So sind Schädel und Knochen neben Werkzeugen oft die einzigen Zeugnisse früherer Menschen. Aus der Art der Schädels lässt sich auch die Gangart ablesen. Die Größe und der Bau lässt Rückschlüsse auf die Gehirngröße zu, die wiederum in gewissen Grenzen ein Maß für die …

Schädelformen – Der menschliche Schädel Weiterlesen »

Knochen

Knochenbildung – Funktion, Aufgabe, Krankheiten informationen

Der Knochen ist ein Organ, welches sich aus verschiedenen Gewebearten zusammensetzt. Neben dem überwiegenden Anteil von Knochengewebe findet man fett- und blutbildendes Gewebe im Bereich des Knochenmarks, straffes Bindegewebe an der Knochenhaut, Knorpel in den Wachstumszonen und an den Gelenkenden und elastisches Bindegewebe in der Wand der Blutgefäße. Die Versorgung des Knochens findet über die …

Knochenbildung – Funktion, Aufgabe, Krankheiten informationen Weiterlesen »

Gelenke-der-Hand

Gelenke der Hand

Die Gelenke der Hand sind das obere (proximale) Handwurzelgelenk (Articulatio radiocarpalis) und das untere (distale) Handwurzelgelenk (Articulatio mediocarpalis). Beide arbeiten bei Handbewegungen zusammen. Größere Bewegungen kommen vor allem im proximalen (körpernahen) Bereich vor. Das proximale Handwurzelgelenk gehört zu den Eigelenken und wird auf der einen Seite von der Speiche (Radius), auf der anderen Seite von …

Gelenke der Hand Weiterlesen »

Knochen

Was ist Knochenwachstum?

Knochen werden aus dem embryonalen Bindegewebe (Mesenchym) gebildet. Dieses geschieht auf zwei Arten: entweder entwickelt sich ein Knochen direkt aus Bindegewebe (desmale oder direkte Verknöcherung) oder indirekt durch Ersatz von Knorpel durch Knochen (chondrale Verknöcherung). Unmittelbar im Bindegewebe entstehende Knochen bezeichnet man als Bindegewebsknochen. Das Bindegewebe enthält rein zelliges Gewebe (Mesenchymzellen), das sich über Knochenbildungszellen …

Was ist Knochenwachstum? Weiterlesen »

Pneumatisierte Knochen

Pneumatisierte oder lufthaltige Knochen zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Hohlräume mit einer Schleimhautschicht ausgekleidet sind und Luft enthalten. Man findet sie z.B. am Stirnbein (Os frontale), Siebbein (Os ethmoidale) und Oberkiefer (Maxilla). Ihre volle Entwicklung findet erst nach der Geburt statt. Bis dahin wachsen sie nur auf etwa Erbsengröße an.