Maxilla

Oberkiefer (Maxilla)

Der Oberkiefer ist der größte Knochen des Gesichtsschädels. Von seinem Körper (Corpus maxillae) gehen mehrere Fortsätze aus, die Verbindungen zu anderen Knochen herstellen. Im Innern des Körpers liegt die Oberkieferhöhle (Sinus maxillaris). Als Nebenhöhle der Nasenhöhle gehört sie zu den pneumatisierten Knochen und stellt über seine vierseitige Öffnung (Hiatus maxillaris) eine Verbindung zum mittleren Nasengang …

Oberkiefer (Maxilla) Weiterlesen »

Pneumatisierte Knochen

Pneumatisierte oder lufthaltige Knochen zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Hohlräume mit einer Schleimhautschicht ausgekleidet sind und Luft enthalten. Man findet sie z.B. am Stirnbein (Os frontale), Siebbein (Os ethmoidale) und Oberkiefer (Maxilla). Ihre volle Entwicklung findet erst nach der Geburt statt. Bis dahin wachsen sie nur auf etwa Erbsengröße an.