Die Muskulatur
Muskelatur

Die Muskulatur

Der aktive Teil des menschlichen Bewegungsapparates setzt sich zusammen aus der Skelettmuskulatur und ihren Hilfsorganen. Die Aufgabe der Skelettmuskulatur ist es, zusammen mit den Knochen und Sehnen, Bändern etc. alle willkürlich gesteuerten Bewegungen auszuführen. Hier wirkt die Muskulatur als Motor für den passiven Bewegungsapparat. Außerdem ist sie beteiligt an Reflexen und automatischen Reaktionen. Die Muskulatur…

schultergürtel

Muskulatur des Schultergürtels

Die Muskulatur des Schultergürtels lässt sich in vordere, hintere und seitliche Schultermuskeln gliedern. Sie bewegen die gesamte Schulter gegen Brustkorb und Wirbelsäule. Die hinteren Schultermuskeln heben und senken den Schultergürtel und drehen und führen den Arm rückwärts. Dabei ist der untere Teil des Kappenmuskels (Musculus trapecius) für das Halten des Schultergürtels beim Aufstützen (z.B. Abstützen…

Bauchmuskulatur – Aufgaben, Funktion und mehr
Brustkorb

Bauchmuskulatur – Aufgaben, Funktion und mehr

Die Bauchmuskulatur bildet in einem mehrschichtigen Mantel die Bauchhöhle (Cavum abdominis). Sie entsteht durch den geraden Bauchmuskel, der durch zwei schräge und den queren Bauchmuskel unterstützt wird. Diese drei dünnen Muskelplatten der Bauchdecke sind Fortsetzungen der Zwischenrippenmuskeln (Intercostalmuskulatur). Sie gehen als äußerer schräger Bauchmuskel (Musculus obliquus abdominis externus), als innerer schräger Bauchmuskel (Musculus abdominis internus)…

Glatte Muskulatur
Gewebe

Glatte Muskulatur

Das glatte Muskelgewebe kommt vor allem in den Wänden der Eingeweide vor. Es steht unter dem Einfluss des vegetativen Nervensystems, d.h. die Bewegungen sind nicht willentlich zu beeinflussen. In vielen Organen kann glatte Muskulatur auch durch passive Dehnung erregt werden. Vor allem die Wände von Hohlorganen bestehen aus glattem Muskelgewebe. Dazu gehören der Magen-Darm-Trakt, Geschlechtsorgane,…

Rückenmuskulatur Übersicht
Brustkorb

Rückenmuskulatur Übersicht

Zur Sicherung des aufrechten Gangs des Menschen, zur Bewegung der Wirbelsäule und zur Verbindung der Gliedmaßen hat sich eine sehr kräftige Rückenmuskulatur herausgebildet. Sie „vertäut“ die Wirbelsäule symmetrisch und hält sie aufrecht. Die Gesamtanlage der Muskeln ist so eingerichtet, dass die Bewegungsteile der Wirbelsäule entlastet werden. Sind also die Rückenmuskeln kräftiger, werden auch Bandscheiben, Gelenke…

Aufbau eines Skelettmuskels
Muskelatur

Aufbau eines Skelettmuskels

Mit einem Anteil von 40 bis 50 Prozent ist die Skelettmuskulatur das am weitaus stärksten ausgebildete Organ des menschlichen Körpers. Man bezeichnet sie auch als quergestreifte Muskulatur, weil sie im Unterschied zurglattenMuskulatur durch die regelmäßige Anordnung der Muskelfasern (Myofibrillen) im Lichtmikroskop eine gleichmäßige Hell-Dunkel-Musterung aufweist. Diese Muskeln arbeiten willkürlich, können also willentlich gesteuert werden. Die…

Endoplasmatisches Retikulum
Grundbau und Eigenschaften

Endoplasmatisches Retikulum

Das endoplasmatische Retikulum (Reticulum endoplasmaticum) besteht aus einem Netzwerk, das in kleinen Kanälen und Bläschen das Zytoplasma durchzieht. Bis auf die roten Blutkörperchen (Erythrocyten) ist in allen Zellen endoplasmatisches Retikulum enthalten. Seine Aufgabe liegt im Stofftransport innerhalb der Zelle. Es ist von einer einfachen Membran umgeben. Entlang der Membran befinden sich auf den Kanälen an…

Schädel

Kopfmuskulatur Allgemein

Die Muskeln des Kopfes dienen im wesentlichen der Mimik und dem Kauen. Man unterscheidet deshalb die Kaumuskulatur und die mimische Muskulatur. Kaumuskulatur Die Kaumuskeln im engeren Sinne werden vom motorischen Anteil des Trigeminusnerven versorgt. Zu den Kaumuskeln gehören der Wangenmuskel bzw. Kaumuskel (Musculus masseter), der seinen Ursprung am Jochbein hat und am Unterkieferwinkel ansetzt; der…