Bronchien und Bronchiolen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter

Bronchien und Bronchiolen
An der Verzweigungsstelle, der Bifurcatio tracheae, geht die Luftröhre (Trachea) in die beiden Bronchialäste und damit in die rechte und linke Lunge (Pulmo) über. Dabei verläuft der rechte etwas weitere Hauptbronchus (Bronchus principalis) steiler nach unten als der linke.
Jeder Hauptbronchus teilt sich, genau wie die Lunge in verschiedene, rechts drei, links zwei Lappenbronchien (Bronchi lobares), Eine erste Teilung auf der rechten Seite liegt etwa 2 cm von der Bifurcatio entfernt, die zweite Teilung der ersten sowie die erste Teilung der rechten Seite befindet sich in etwa 5 cm Entfernung zur Bifurcatio.
Aus diesen Lappenbronchien gehen auf beiden Seiten jeweils zehn Segmentbronchien (Bronchi segmentales) hervor. Ab hier verzweigen sie sich in immer feinere Verästelungen mit geringer werdenden Durchmesser. Dabei wird der Knorpelanteil innerhalb der Bronchienwände immer stärker reduziert bis hin zu den Bronchiolen.
Sie sind knorpelfrei und haben nur noch einen Durchmesser, der unter 1 mm liegt. Feinere Verzweigungen in die Bronchioli terminales und Bronchioli respiratori enden schließlich in den Alveolen.

Ansicht-der-Bronchien
Ansicht-der-Bronchien

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+

1 Kommentar zu „Bronchien und Bronchiolen“

Kommentarfunktion geschlossen.

Proteinbiosynthese

Elastischer Knorpel

Im Gegensatz zum bläulich wirkenden hyalinen Knorpel hat der elastische Knorpel eine gelbliche Farbe. In seiner Interzellularsubstanz (Zwischensubstanz) sind zahlreiche elastische Fasernetze enthalten, dagegen weniger

Weiterlesen »

Zwischenwirbelscheiben

Zwischenwirbelscheiben (Discus intervertebrales) Zwischen den Wirbelkörpern der Wirbelsäule liegen die Zwischenwirbelscheiben, auch Bandscheiben genannt. Sie wirken als Puffer wie der Stoßdämpfer eines Autos und fangen

Weiterlesen »

Mittelohr

Mittelohr Das Mittelohr wird durch das membranartige Trommelfell (Membrana tympicana), eine zartgrau gefärbte Scheibe, vom äußeren Ohr luftdicht abgeschlossen. Zum Mittelohr gehören die Paukenhöhle mit

Weiterlesen »