Zahnaufbau-Informationen
Verdauungsorgane

Mahlzahn (Dens molaris)

Die hinteren Zähne zerquetschen die Nahrung ähnlich wie bei Mühlsteinen. Daher tragen diese Zähne ihren Namen nach den mahlenden Bewegungen, die sie ausführen.

Mahlzähne im Oberkiefer haben drei Wurzeln (Radices dentis). Davon liegt eine jeweils auf der der Zunge zugewandten Seite (lingual), die anderen beiden auf der Seite der Wangenfläche (bukkal). Bei Weisheitszähnen kommt es häufig zu Abwandlungen dieses Aufbaus.

Der Kaubereich der Mahlzähne ist eine breite höckerige Fläche, die meist aus 4 bis fünf Höckern besteht, selten auch aus nur 3 Höckern. Dabei sind die beiden dem hinteren Nachbarzahn zugewandten Höcker etwas flacher als die restlichen.

Zwischen den einzelnen Höckern befinden sich verzweigte Gruben und Furchen (Fissuren).

Mahlzähne im Unterkiefer haben nur zwei Wurzeln, eine vordere und eine hintere. Die Kaufläche (Facies occlusalis) zeigt eine eckige Form mit 2 auf der Zungenseite liegenden Höckern und 3 der Wangenfläche zugewandten Höckern.

Wie bei den oberen Mahlzähnen findet man auch hier Fissuren.

Nach hinten nimmt die Größe der Mahlzähne insgesamt ab.

Keine Produkte gefunden.

Similar Posts