Fettstoffwechsel – Fettverdauung
Verdauungssystem

Fettstoffwechsel – Fettverdauung

Der Anteil der Fette, die pro Tag aufgenommen werden, ist individuell verschieden. Er sollte im Mittel täglich bei 1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht liegen. 90 Prozent der Fettstoffe sind Neutralfette (Triglyceride), hinzu kommen die fettlöslichen Vitamine A, D, E, K sowie Cholesterin, Cholesterinester und Phospholipide. Fette sind schlecht wasserlöslich, daher ist ihr Abbau nicht unkompliziert….

Vorgänge im Magen-Darm-Trakt
Verdauungssystem

Vorgänge im Magen-Darm-Trakt

Als Verdauung werden Vorgänge im menschlichen Organismus bezeichnet, die dazu beitragen, die zugeführte Nahrung für den Körper aufnahmefähig zu machen. Dieses geschieht durch mechanische Prozesse wie Zerkleinern und Fortbewegen der Nahrungsmittel innerhalb des Verdauungstraktes (Peristaltik), aber auch durch chemische Prozesse wie Spaltungsvorgänge mit Hilfe von unterschiedlichen Wirkstoffen. Der Magen (Gaster) dient als Auffangbecken für die…

Das Verdauungssystem
Verdauungssystem

Das Verdauungssystem

Die Aufgabe des Verdauungssystems besteht darin, die Nahrung durch die Organe im oberen und mittleren Abschnitt zu zerkleinern und zu verflüssigen, sie in Einzelstoffe aufzuspalten und die gelösten Nährstoffe in die Blut- bzw. Lymphbahnen zu bringen. Die Aufgabe des unteren Abschnittes besteht in der Ausscheidung der ungelösten Stoffe unter Rückresorption von Wasser. Dieses geschieht in…

Was ist sodbrennen?
Verdauungssystem

Was ist sodbrennen?

Beim Sodbrennen löst ein Rückfluss von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre (saures Aufstoßen) einen brennenden Schmerz in der Mitte der Brust (oberhalb der Magengegend) aus, der in den Hals, den Rachen oder sogar in das Gesicht ausstrahlen kann. Dies passiert meist nach den Mahlzeiten (durch Überfüllung oder Übersäuerung des Magens) und häufig beim Bücken oder…

Cholesterinspiegel erhöht? Ursachen für erhöhtes Cholesterin
Verdauungssystem

Cholesterinspiegel erhöht? Ursachen für erhöhtes Cholesterin

Cholesterin und die Triglyceride gehören zu den Lipiden (Blutfetten). Cholesterin ist einerseits lebenswichtig für den Aufbau der Zellen, sowie die Bildung von Hormonen und Gallensäuren, andererseits kann es sich in einer bestimmten Zusammensetzung – dem sogenannten LDL -Cholesterin- an den Gefäßinnenwänden ablagern und zur Verengung der Gefäße führen. Bei der Vorbeugung solcher Gefäßerkrankungen und ihrer…

Störungen im Verdauungsablauf
Verdauungssystem

Störungen im Verdauungsablauf

Innerhalb des Verdauungssystems kann es zu unterschiedlichen Störungen kommen. Hierzu gehört das Erbrechen, ein Schutzreflex des Körpers. Hierbei wird der Mageninhalt stoßweise über die Speiseröhre nach außen abgegeben. Auslöser für Erbrechen können besondere Reize sein. Dazu gehören Giftstoffe, unangenehme Gerüche oder Vorstellungen, starke Magendehnung durch Überfüllung oder übermäßigen Alkoholgenuss. Aber auch die Berührung der Rachenschleimhaut…

Was ist durchfall?
Verdauungssystem

Was ist durchfall?

Treten am Tag mehr als drei wässrige oder breiige Stühle auf, spricht man von Durchfall (Diarrhoe). Dadurch kommt es im Körper zu einem Flüssigkeits- und Mineralsalzverlust. Besonders bei Säuglingen und Kleinkindern kann dieser Flüssigkeits- und Elektrolytverlust schnell bedrohlich werden: das Blut wird eingedickt und es kann zu einem Kreislaufzusammenbruch kommen. Häufig kommen zu Durchfall auch…

Pfortadersystem – Aufbau und Funktion
Verdauungssystem

Pfortadersystem – Aufbau und Funktion

Das venöse Blut der Bauchorgane vereinigt sich in einer großen Vene, der Pfortader (Vena portae). Diese bringt das Blut, das mit Nährstoffen und Stoffwechselzwischenprodukten des Darms, Abbaustoffen der Milz (Lien) und Hormonen der Bauchspeicheldrüse (Pancreas) beladen ist, zur Leber (Hepar), wo es sich mit dem sauerstoffreichen Blut der Leberarterie (Arteria hepatica) vermischt. Innerhalb der Leber…

Der Schluckvorgang
Verdauungssystem

Der Schluckvorgang

Der Schluckakt gehört zu den komplizierteren Reflexen, die beim Menschen ablaufen, denn es sind über zwanzig Muskeln daran beteiligt. Atem- und Speiseweg kreuzen sich, daher muss automatisch (reflektorisch) verhindert werden, dass Speiseteile in die Luftröhre gelangen. Andererseits muss beim Atmen die Speiseröhre nicht verschlossen sein. Ein wenig Luft wird immer mitgeschluckt. Der gesamte Schluckvorgang verläuft…